IndieWebCamp 2018 in Nürnberg

Das erste Mal auf einem IndieWebCamp. Es gab interessante Einblicke in Microformats, Micropub (inkl. einer "Ich baue mal eben eine Blog-Engine"-Session mit Aaron, Indiestrategy, Geolocation und Accessibility in einer Tollwerkstatt vollgestopft mit freundlichen und hilfsbereiten Menschen. Dazu gab es eine ordentliche Portion Inspiration und Motivation für die eigene Webseite.

"Just do it." \o/

Danke an Joschi für Planung, Durchführung, etc. und danke an alle Anderen für nette Gespräche und gute Diskussionen.

Links

Microformats

Micropub

Geolocation/Maps

Accessibility

CSS - Grid & Flexbox

Beim 2. Nürnberger Nachtschwimmen im Langwasserbad mit meinen Teamkollegen/innen innerhalb von dreieinhalb Stunden die Marke von 12.900 Metern erreicht. Im nächsten Jahr sind dann ja wohl mindestens 16.000 Meter drin. :)

Hello IndieWebCamp!

My name is Lars, i'm an editorial designer from Nuremberg and this is my website. Currently, the only IndieWeb thingy on this site is a rel=me link.

Let's see what i can take along from this event.

Thanks in advance!

Mach-Deine-Scheiße-Woche 2018

Frei nach Fynn Kliemanns "Mach deine Scheiße Tag" habe ich eine "Mach-Deine-Scheiße-Woche" hinter mir.

Keller entrümpeln, alte Bücher ins Altpapier gewinnbringend an ReBuy gesendet, die an der Wand hängende FritzBox unsichtbar in ein Möbel integriert, das Büro umgestellt, Vorhangstangen montiert und Alexa mit einem TRÅDFRI-Hub und diversen Leuchtmitteln verbunden.

Das Ergebnis: Etliche Punkte von der To-Do-Liste entfernt, ich kenne den Wertstoffhof Nord nun in- und auswendig, viel Platz im Keller, vermutlich ein besseres Fēng Shuǐ (was weiß denn ich), etwas Geld verdient und, nach digitalen Thermostaten, den zweiten Schritt zur "Smart"-Wohnung gemacht ... "Alexa, Licht ausschalten!".